Pferdepsychologie

Anforderungen an die Seminarteilnehmer:

Dieser Kurs richtet sich v.a. an alle THP, die Pferde behandeln möchten, aber noch nicht sehr pferdeerfahren sind aber auch an alle Reiter, die mehr über ihr Pferd erfahren wollen, um dessen Reaktion bester zu interpretieren, zu verstehen und entsprechend richtig darauf zu reagieren. Hier werden Kenntnisse über Sozialverhalten vermittelt, die bei der Untersuchung und Behandlung von Pferden zu berücksichtigen sind. Dazu zählt auch die Haltung, Fütterung, Futter, Körpersprache und die Sinnesorgane. Auch die Krankheiten und Verhaltensstörungen, die z.B. aus schlechter Haltung oder mangelhaftem Futter resultiere, werden kurz behandelt, so dass man mögliche Ansatzpunkte erhält, um das Auftreten von Krankheiten zu erklären und zu therapieren.

Inhalt des Seminars

  • Das Pferd als Herdentier, Fluchttier, Lauftier, Pflanzenfresser
  • Das Pferd als Spezialist für Körpersprache
  • Die Sinnesorgane – wichtig für die Verständigung
  • Gesichtspunkte einer geeigneten Pferdehaltung bei Verhaltensstörungen
  • Krankheiten, die zu Verhaltensauffälligkeiten führen
  • Erkennen von Krankheiten und Erste Hilfe
  • Die eigenen Körpersprache – wichtig für die Rangordnung